Component Manager

Adobe Analytics Component Manager
für Google Sheets

14 Tage gratis testen

Alle Adobe Analytics-Komponenten mit zwei Klicks in ein Google Sheet laden

Nach Nutzungshäufigkeit, Änderungsdatum, Typ etc. filtern – bearbeiten – ersetzen – löschen

Volle Admin-Kontrolle und user-freundliche, aufgeräumte Adobe Analytics-Oberfläche

Das zeichnet unseren Component Manager aus:

Eine Stärke von Adobe Analytics sind die vielen, für jeden Fall schnell erstellten Komponenten, also die Segmente, Calculated Metrics, Date Ranges und Workspaces. Doch schnell wachsen diese zu Tausenden an und verwirren User und Admins. Auch über die Dimensionen (eVars/props) und Metriken (Success Events) verliert man leicht die Übersicht.

Alle Adobe-Analytics-Admins plagen daher Fragen wie:

  • Wie bekommen wir eine Übersicht über alle unsere Komponenten?
  • Die Halbwertszeit der meisten Komponenten ist gering. Doch welche kann man löschen? Welche werden überhaupt nicht mehr genutzt?
  • Welche Komponenten werden noch genutzt, obwohl man sie eigentlich nicht mehr nutzen sollte? Finden die Segmente, die wir in den Trainings zeigen, Anklang?
  • Welche eVars, props oder Success Events könnten wir aus der Implementierung entfernen, weil sie nirgendwo (in keinem Workspace/Segment/Calculated Metric) genutzt werden?
  • Wie etablieren wir effizient eine einheitliche Naming Convention für Segmente und Calculated Metrics?
  • Noch schwerer wird es, wenn man kuratierte Komponenten mit userfreundlichen Namen für mehrere Virtual Report Suites managen will – dabei ist gerade dieser Ansatz ideal für die Akzeptanz bei nicht-technischen NutzerInnen.
  • Welche Workspaces bekommen die meiste Aufmerksamkeit (Views und aktive E-Mail-Schedules)? Welche haben wir umsonst gebaut

Endlich die zigtausend alten Workspaces, Segmente und Metriken loswerden und dann nie wieder die Kontrolle verlieren – mit dem Component Manager bearbeiten, optimieren, löschen oder ersetzen Sie datengetrieben!

Mit dem Component Manager kehrt Ordnung ein:

  • Komponentennutzung analysieren: In wie vielen Workspaces/Segmenten/Calculated Metrics wird eine Komponente verwendet? Welche Komponenten sind Duplikate?

 

  • Alle Komponenten und Workspaces in einem übersichtlichen Google Sheet sehen und in Massen bearbeiten oder löschen
  • Data Democratization: Sehen, ob NutzerInnen die neuen Komponenten nutzen, die man neulich vorgestellt hat / Naming Conventions effizient umsetzen
  • Komponente A durch B automatisch (in Workspaces, Segmenten und Calculated Metrics) ersetzen
  • Hinzufügen/Entfernen/Umbenennen von kuratierten Komponenten in mehreren Virtual Report Suites auf einmal
  • Alles in einem GoogleSheet, daher sind beliebige eigene Erweiterungen möglich

Wollen Sie mehr erfahren?

Auf unserem documentation hub unter docs.datacroft.de können Sie viele hilfreiche Tutorials und eine Übersicht über alle Funktionalitäten finden, Informationen darüber wie wir Datenschutz-Vorgaben umsetzen und vieles mehr.

Jetzt Kontakt aufnehmen
und mehr erfahren.